logo
top top_right
inhalt_inactive auffuehrungen_inactive

Abonnieren Sie unseren Newsletter:

Ihre Email-Adresse:


abonnieren - Archiv

SSGF-Newsletter Nr. 2/2009

SSGF-Newsletter Nr. 2/2009

sw

April 2009

Sehr geehrte Damen und Herren!

Liebe Freunde der Schauspielgruppe Feldkirchen!

Im Mai ist es soweit: Die Jugend stellt in diesem Frühling die Frage nach dem Wert des Stolzes und des Glaubens und präsentiert Ihnen:

plakat_small

Glaube und Heimat

frei nach Karl Schönherr

Gleich und gleich gesellt sich gern.

Wer anders ist, muss gehen.

Wer anders ist, passt nicht ins System.

Ein Reiter des Kaisers treibt sie alle davon,

nicht gleich, sondern gleicher, das kennen wir schon.

Glaube und Heimat zeichnet einen Kampf um Identität, Wurzeln und Heimat im Rahmen historischer Exzesse des Glaubens. Schönherrs Geschichte vom Befehl des Kaisers an alle Lutherischen, zu konvertieren oder das Land zu verlassen, führt einen wehmütig zurück auf ein Heute, dessen Konflikte meist der Option des "Konvertierens" entbehren.

Der Glaube an das Gewissen, die Obsession des Stolzes treiben Christoph Rott weg aus seiner Heimat, weg von seiner Familie.

"Aus dem Inwendig heraus hab ich die Beleuchtung kriegt! Wie in der Höll, aber ich bin halt bei mir daheim, in mein eignen Häusl, bei mir daheim!"

Aufführungstermine

Samstag, 2. Mai2009, 19:30 Uhr (Premiere)
Sonntag, 3. Mai2009, 15:00 Uhr
Freitag, 8. Mai2009, 19:30 Uhr
Samstag, 9. Mai2009, 19:30 Uhr
Sonntag, 10. Mai2009, 15:00 Uhr

Dieses Stück sollten Sie sich keinesfalls entgehen lassen!

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage www.ssgf.at.

Kartenreservierung unter Tel. 0664 / 926 35 35, an info@ssgf.at oder online.

Mit freundlichen Grüßen

Schauspielgruppe Feldkirchen
Der Vorstand