Abonnieren Sie unseren Newsletter:

Ihre Email-Adresse:


abonnieren - Archiv

top
inhalt_inactive auffuehrungen_active betrachtungen_inactive

Was

Was

was

Die Feldkirchner Passionsspiele sind eine szenische Betrachtung des Lebens und Leidens Jesu. In 12 Akten orientiert sich das Stück stark am Text der Bibel und versucht das Geschehen vom Einzug Jesu in Jerusalem bis hin zur Begegnung des Auferstandenen mit Maria von Magdala darzustellen.

Das Spiel soll verdeutlichen:

Die Geschichten der Bibel gehen auch mich etwas an. Ich bin als Zuseher oder als Mitspieler mitten im Geschehen: die biblischen Rollen sind auch meine. Ich bin Petrus und Judas, Maria von Magdala genauso wie Pilatus…. Ich bin ein Liebender, aber genauso auch ein Suchender, Leugnender, Verurteilender…

Die Bedeutung unseres Passionsspieles für das Hier und Heute wird diesmal durch Aussagen unseres Papstes Franziskus zu brennenden sozialen und religiösen Themen verdeutlicht und so der Zuschauer zum Weiterdenken angeregt. Diese Aktualisierungen sind seit jeher ein Charakteristikum unseres Spiels.